FAQ

Häufige Fragen

Sie interessieren sich für eine tiergestützte Intensivtherapie mit Delfinen oder haben eine konkrete Frage? Wir haben die häufigsten Fragen und Antworten für Sie in vier Themenblöcken zusammengestellt.

Tiergestützte Intensivtherapie mit Delfinen
Therapiezentren
Anmeldung und Organisation
Spenden und Finanzierung

Tiergestützte Intensivtherapie mit Delfinen

Was ist das Besondere der tiergestützten Intensivtherapie mit Delfinen?

Mehrere Forschungsprojekte, unter anderem an der Ludwig-Maximilians-Universität in München, haben die Wirksamkeit und Nachhaltigkeit des Konzepts der tiergestützten Therapie mit Delfinen belegt. Im Mittelpunkt der Therapie steht die Interaktion zwischen Delfin und Patient. Ziel ist es, die vorhandenen, individuellen Fähigkeiten zu aktivieren und zu verbessern. Dazu gehören:

  • Verbesserung der Kommunikationsfähigkeit
  • Stärkung des Selbstbewusstseins
  • Verbesserung der Fein- und Grobmotorik
  • Sprachentwicklung
  • Kognitive Entwicklung
  • Psychische und physische Entwicklungen

Dieser ganzheitliche Ansatz wird in den Therapiezentren, mit denen Delfine therapieren Menschen e.V. zusammenarbeitet, mit Engagement und Kompetenz umgesetzt.

Für welche Diagnosen eignet sich die tiergestützte Intensivtherapie mit Delfinen?

Es gibt keine ausschließenden Diagnosen. Wir haben für Sie eine Liste von Diagnosen bereitgestellt, bei denen die tiergestützte Intensivtherapie mit Delfinen bereits erfolgreich angewendet wurde.

Welche Erfolge sind bei der tiergestützten Intensivtherapie mit Delfinen zu erwarten?

Die Erfolge einer tiergestützten Intensivtherapie mit Delfinen sind so vielfältig wie die behandelten Krankheitsbilder. Fakt ist, dass die tiergestützte Intensivtherapie mit Delfinen keine Wunderheilmethode ist. Sie ermöglicht jedoch oftmals erst die Rehabilitation der Patienten mit schulmedizinischen Behandlungsmethoden oder beschleunigt sie.
Darüber hinaus wirkt die tiergestützten Intensivtherapie mit Delfinen nachhaltig. Das betrifft vor allem die Verbesserung der Kommunikationsfähigkeit, die Stärkung des Selbstbewusstseins, die Verbesserung der Fein- und Grobmotorik, die Sprachentwicklung, die kognitive Entwicklung sowie psychische und physische Entwicklungen.

Wie ist der Ablauf der tiergestützten Intensivtherapie mit Delfinen?

Der genaue Ablauf einer Therapie ist von Zentrum zu Zentrum unterschiedlich und hängt von dem jeweiligen Krankheitsbild des Patienten ab. Häufig besteht eine Therapiesitzung aus fünf Teilen. Exemplarisch haben wir den Ablauf im Curacao Dolphin Therapy & Research Center (CDTC) aufgeführt. Mit diesem Therapiezentrum arbeitet Delfine therapieren Menschen e.V. zusammen.

  1. Konventionelle Therapie in speziellen Therapieräumen als Vorbereitung
  2. Kontaktaufnahmen mit den Delfinen auf einem Therapiedock
  3. Interaktion und spezifische Übungen im Wasser
  4. Übung von Alltagsfähigkeiten außerhalb des Wassers
  5. Nachbesprechung mit Patienten, Therapeuten und Eltern

Um möglichst große Behandlungserfolge zu erzielen, sollte die tiergestützte Intensivtherapie mit Delfinen zwei Wochen dauern.

Gibt es die tiergestützte Intensivtherapie mit Delfinen auch für Erwachsene?

Auch Erwachsene können tiergestützte Intensivtherapien mit Delfinen durchführen, u.a. bei Traumata und Missbrauch. Gerne beraten wir Sie in einem persönlichen Gespräch entsprechend Ihrer individuellen Möglichkeiten.

Therapiezentren

Wo kann man eine tiergestützte Intensivtherapie mit Delfinen machen?

Delfine therapieren Menschen e.V. arbeitet aktuell mit zwei Therapiezentren zusammen, die unsere strengen Anforderungen an die Qualität der Therapie und der artgerechten Haltung der Delfine entsprechen. Dies sind das Curacao Dolphin Therapy & Research Center (CDTC) und das Florida – Island Dolphin Care (IDC).
Zu beiden Therapiezentren gibt es keine wirtschaftlichen Verbindungen. Delfine therapieren Menschen e.V. ist eine reine Hilfsorganisation und somit völlig unabhängig.


Curacao Dolphin Therapy & Research Center (CDTC)
https://www.cdtc.info/de/
Seit 2004 arbeitet das Therapie-Zentrum auf Curacao eng mit Delfine therapieren Menschen e.V. zusammen. Ziel dieser Kooperation ist die Schaffung von Therapieplätzen auf höchstem Niveau. Die von Delfine therapieren Menschen e.V. für das Curacao Dolphin Therapy Center entwickelte Therapie orientiert sich am aktuellen medizinischen Forschungsstand und stellt die freie Interaktion zwischen Delfin und Patient in den Mittelpunkt. Die positive Entwicklung der Patienten, eine Steigerung ihrer Lebensqualität und eine positive Rehabilitation sollen so beschleunigt werden. In diese Therapieform hat Delfine therapieren Menschen e.V. sein gesamtes Know-how eingebracht. Dazu gehört neben der Auswahl hoch qualifizierter Therapeuten und Mediziner, vor allem auch die Sicherstellung eines respektvollen Umgangs mit der Umwelt, unter Berücksichtigung aktueller Natur- und Tierschutzbestimmungen. Für Delfine therapieren Menschen e.V. bildet die artgerechte Haltung der Delfine eine grundlegende Voraussetzung für den Erfolg der tiergestützten Intensivtherapie mit Delfinen. Im Curacao Dolphin Therapy Center leben die Delfine in einer natürlichen Meeresbucht, die Wasserqualität ist hervorragend. Mensch und Tier finden hier natürliche Bedingungen für den Umgang miteinander. Im Curacao Dolphin Therapy Center mit seinem ganzheitlichen Konzept sind die Voraussetzungen für eine effiziente Therapie somit geradezu ideal.

Therapiezeitraum: ganzjährig möglich
Therapiedauer: 2 Wochen

Florida – Island Dolphin Care (IDC)
www.islanddolphincare.org
Das Island Dolphin Care Therapiezentrum steht unter der Leitung von Deena und Peter Hoagland. Nach erfolgreicher Mitarbeit der Kinder im „Klassenzimmer“ und auf der Plattform werden die Kinder belohnt, indem sie gemeinsam mit den Delfinen schwimmen. Die größten Erfolge erzielt man hier bei autistischen, verhaltensgestörten, misshandelten und missbrauchten Kindern. Um die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Therapie zu gewährleisten, müssen die Kinder älter als drei Jahre sein, den Kopf selbst halten können und anfallsfrei sein.

Therapiezeitraum: ca. März bis Ende November
Therapiedauer: 2 Wochen

Gerne sind wir Ihnen bei der Wahl des geeigneten Zentrums behilflich. Auch die Mitglieder des Elternbeirats können bei der Entscheidungsfindung helfen. Es sind selbst betroffene Eltern, die mit ihren Kindern bereits an tiergestützten Intensivtherapien mit Delfinen teilgenommen haben und so aus „erster Hand“ berichten können.

Wie lange muss man auf einen Therapieplatz warten?

Je nach Therapiezentrum kann es gerade in den Ferienzeiten zu Wartezeiten kommen. Außerhalb der Saisonzeiten sind Therapieplätze i.d.R. innerhalb eines Jahres verfügbar.

In welcher Sprache findet die Therapie statt und gibt es Übersetzer?

Selbstverständlich werden in den Zentren Therapeuten eingesetzt, die die Muttersprache der jeweiligen Familie sprechen (i.d.R. englisch, deutsch, holländisch und spanisch).

Sind die Delfine speziell für die Therapie ausgebildet?

Sie wurden von erfahrenen Delfintrainern und Therapeuten ausgebildet und auf ihre Aufgaben vorbereitet.

Wo leben die Delfine und wie sind die Haltungsbedingungen?

Die artgerechte Haltung von Delfinen ist für Delfine therapieren Menschen e.V. die Voraussetzung. Sie ist die Basis für eine erfolgreiche Therapie. Delfine therapieren Menschen e.V. lehnt daher Delfinarien strikt ab. In den Therapiezentren in Curacao und Florida leben die Delfine in einer abgegrenzten Lagune in ihrer natürlichen Umgebung. In Curacao werden die Tiere außerdem mit einem Spezialfutter ernährt, das extra aus Kanada importiert wird. Außerdem werden die Tiere entsprechend ihrer Intelligenz gefördert und animiert.

Welche Therapeuten sind vor Ort?

Ständig anwesend in wechselnder Besetzung sind Physiotherapeuten, Logopäden, Psychologen und Sonderpädagogen. Diese Experten verfügen über weitere Zusatzqualifikationen, wie z. B. Castillo-Morales, Bobath, Neurodynamik, Lymphdrainage, Brucker-Biofeedback. Alle mit Delfine therapieren Menschen e.V. kooperierenden Therapiezentren haben zudem eine medizinisch-wissenschaftliche Leitung.

Wird die tiergestützte Intensivtherapie mit Delfinen auch in Europa angeboten?

Eine tiergestützte Intensivtherapie mit Delfinen, die die hohen Qualitätsstandards von Delfine therapieren Menschen e.V. erfüllt, wird bislang in Europa nicht angeboten. Diese strengen Kriterien beinhalten nicht nur organisatorische oder medizinische Aspekte eines Zentrums (Personal, Leitung, Notfallkette etc.), sondern stellen auch klare Forderungen an die artgerechte Haltung der Delfine.

Kann ich in einem der Therapiezentren ein Praktikum machen?

Die mit uns kooperierenden Zentren suchen regelmäßig nach Volontären/Praktikanten.
Die Praktikanten sollten bereits ausgebildete Fachkräfte unterschiedlicher Fachrichtungen sein (z. B. Logopädie, Physiotherapie etc.) oder sich am Ende eines solchen Studiums befinden.
Die Dauer eines Praktikums beträgt i.d.R. mindestens 3 Monate. Sehr gute Englischkenntnisse (auf Curacao möglichst auch holländisch) werden vorausgesetzt. Fragen rund um das Praktikum zu Unterkunft, Verpflegung und Bezahlung beantworten die jeweiligen Zentren selbst. Die Therapiezentren entscheiden vollkommen autonom über den Einsatz ihrer Praktikanten. Schicken Sie Ihre Bewerbungsunterlagen daher immer an das entsprechende Zentrum.
Die Kontaktdaten der Therapiezentren, mit denen wir kooperieren, finden Sie hier.

Anmeldung und Organisation

Wie melde ich ein Kind oder einen Erwachsenen als Patient für eine tiergestützte Therapie mit Delfinen an?

Wir haben für Sie ausführliche Informationen zusammengestellt, die Ihnen sicher viele Fragen beantworten. Hierin enthalten ist auch der Fragebogen zur Vorbereitung einer tiergestützten Intensivtherapie mit Delfinen, mit dem Sie den Patienten bei uns anmelden können. Selbstverständlich stehen wir Ihnen jederzeit für Fragen zur Verfügung.

Erhalte ich Unterstützung bei der Organisation der Therapie?

Delfine therapieren Menschen e.V. berät und begleitet Sie während der gesamten Vorbereitung und Organisation der Therapie. Wir nehmen Kontakt zu dem jeweiligen Therapiezentrum auf und unterstützen Sie bei den erforderlichen Unterlagen. Egal, ob Sie Fragen zum Arztbrief oder zum Ablauf haben – wir helfen Ihnen weiter.

Erhalte ich Unterstützung bei der Reiseplanung?

Gerne sind wir Ihnen auch bei der Organisation Ihrer Reise zu einem der Therapiezentren behilflich. Unsere Reisekoordination Lückertz Reisen, Münster kümmert sich auf Wunsch gerne um z.B.:

  • Unterkunfts- und Flugbuchungen etc.
  • die Anmeldung von Sondergepäck z.B. Rollstühle oder
  • gibt Auskunft über Einreiseformalitäten und VISA

Muss ich Mitglied bei Delfine therapieren Menschen e.V. sein, um Hilfe zu erhalten?

Nein! Im Gegensatz zu anderen Organisationen muss man nicht Mitglied bei Delfine therapieren Menschen e.V. sein, um Hilfe zu bekommen. Wir freuen uns jedoch über jede Fördermitgliedschaft. Der Mindestbeitrag liegt bei 120 Euro jährlich.

Gibt es die Möglichkeit auch ohne therapeutischen Ansatz mit Delfinen zu schwimmen?

Delfine therapieren Menschen e.V. vermittelt kein Delfinschwimmen. Wir sind eine reine Hilfsorganisation.

Ich möchte mich gerne ehrenamtlich engagieren. Wie kann ich Delfine therapieren Menschen e.V. unterstützen?

Wir freuen uns über jede Art von Unterstützung. Über die vielfältigen Möglichkeiten eines Engagements z.B. im Rahmen von Messen, bei Events, Straßenfesten oder auch bei der Bewältigung unserer täglichen, administrativen Aufgaben informieren wir Sie gerne in einem persönlichen Gespräch. Rufen Sie uns gerne an oder schreiben Sie uns.

Spenden und Finanzierung

Wie viel kostet eine tiergestützte Intensivtherapie mit Delfinen?

Je nach Wahl des Therapiezentrums entstehen unterschiedliche Kosten. Hier erhalten Sie eine Kostenübersicht für eine 4-köpfigen Familie, die sowohl die Therapiekosten als auch die Kosten für Flug und Unterkunft einbezieht.

Wird die tiergestützte Intensivtherapie von den Krankenkassen bezahlt?

Nein, die Therapie muss selbst finanziert werden.

Wie wird eine tiergestützte Intensivtherapie mit Delfinen finanziert?

Die Finanzierung der Therapie erfolgt in der Regel durch Spenden. Delfine therapieren Menschen e.V. richtet für die betreffende Person ein Spendenkonto ein. Um dies in Anspruch zu nehmen, müssen Sie Ihr Kind oder die erwachsene Person zunächst bei Delfine therapieren Menschen e.V. anmelden.
Die entsprechenden Kontodaten erhalten Sie nach erfolgter Anmeldung.

Kommt die Spende auch wirklich der Person zugute, für die sie bestimmt ist?

Wir verwenden personenbezogene Spenden für den Patienten, für den sie bestimmt sind. Hierzu müssen bestimmte Formalien eingehalten werden.
Entsprechend § 2 unserer Satzung ist bei einer personenbezogenen Spende die Zweckbestimmung eindeutig in Form des Namens auf dem Überweisungsträger anzugeben. Bei fehlender Angabe der Zweckbestimmung, gilt die Spende als ohne Zweckbestimmung getätigt und wird entsprechend der satzungsmäßigen Zwecke verwendet. Ist es dem Verein unmöglich die Spende zu der angegebenen Zweckbestimmung zu verwenden (z. B. weil der Patient nicht in der Lage ist, an einer Delfintherapie teilzunehmen), wird sie einem ähnlichen satzungsmäßigen Zweck zugeführt. Eine Rückforderung der Spende oder ein Rücktritt ist entsprechend den Regelungen der Satzung ausgeschlossen.

Erhält der Spender für die Spende eine Spendenbescheinigung?

Bei Delfine therapieren Menschen e.V. sind alle Spenden steuerlich abzugsfähig.
Nach § 5 Absatz 1 Nr. 9 des Körperschaftsteuergesetzes sind wir von der Körperschaftssteuer befreit, weil wir ausschließlich und unmittelbar steuerbegünstigten und gemeinnützigen Zwecken im Sinne der §§ 55 ff. Abgabenordnung dienen. Nach § 52 Abs. 2 Satz 1 Nr. 3 Abgabenordnung fördern wir nachfolgende, gemeinnützige Zwecke: Förderung  des öffentlichen Gesundheitswesens und der öffentlichen Gesundheitspflege.
Wir sind berechtigt, für Spenden, die uns zur Verwendung dieser Zwecke zugehen, Zuwendungsbescheinigungen auszustellen.

Wie kann der Spender seine Spende von der Steuer absetzen?

Delfine therapieren Menschen e.V. ist durch das Finanzamt als gemeinnützige Organisation, als besonders förderungswürdig staatlich anerkannt. So sind Mitgliedsbeiträge und Spenden für Delfine therapieren Menschen e.V. von der Steuer absetzbar. Spenden bis zu 300 Euro können mit einem Einzahlungsbeleg oder dem Kontoauszug der Bank steuerlich geltend gemacht werden. Erst ab einer Spendenhöhe von 300 Euro ist die Vorlage einer amtlichen Zuwendungsbestätigung erforderlich.

Wenn Sie eine Zuwendungsbestätigung wünschen, senden Sie bitte eine E-Mail an office@delfine-therapieren-menschen.de mit der Angabe der Spendenhöhe und des Spendendatums.
Bitte vergessen Sie nicht, Ihre Adresse anzugeben!

Können die Kosten für eine tiergestützte Intensivtherapie mit Delfinen als außergewöhnliche Belastung steuerlich geltend gemacht werden?

Unser beratender Jurist Prof. Dr. Hans-Josef Vogel, hat zu diesem Thema ausführliche Informationen für Sie bereitgestellt. Diese finden Sie hier.

nach oben