Über uns:

Wer wir sind

Wissenschaftlich fundiert. Mit Liebe umgesetzt

delfine therapieren menschen e.V. ist eine deutschlandweit einzigartige gemeinnützige Hilfsorganisation, die Kinder und Erwachsene mit körperlichen und geistigen Einschränkungen bei der Realisierung einer tiergestützten Therapie mit Delfinen unterstützt. 1996 wurde die Organisation unter dem Namen dolphin aid e.V. in Düsseldorf gegründet. 2021 erfolgte die Umbenennung in delfine therapieren menschen. In den vergangenen 25 Jahren haben wir mehr als 4.500 Menschen bei dieser Intensivtherapie unterstützt und betreut.

Wir begleiten Betroffene sehr persönlich und individuell durch alle Phasen des Prozesses. Wir informieren über die Therapieform und unterstützen bei der Finanzierung, die durch Spendengelder erfolgt. Gerne übernehmen wir die komplette Organisation der Therapie und kümmern uns um die Buchungsabwicklung von Reise und Unterkunft.

Die Basis des von uns entwickelten Therapiekonzepts bildet die artgerechte Haltung der Delfine. Die Familie spielt eine große Rolle im gesamten Rehabilitationsprozess, daher wird sie auch als Ganzes eng in die Therapie vor Ort miteinbezogen. Zudem ist die Therapie interdisziplinär, d.h. neben dem Tiertrainer werden je nach Krankheitsbild Psychologen sowie Physio- und Ergotherapeuten eingebunden. Als dritter wichtiger Aspekt kommt die freie Interaktion zwischen Delfin und Patient hinzu. Der Mensch wird hier in seiner Gesamtheit erfasst. Ziel der Therapie ist es, die vorhandenen individuellen Fähigkeiten zu aktivieren und zu verbessern.

Umgesetzt wird dieses Konzept im Behandlungszentren Curacao Dolphin Therapy & Research Center, einem qualifizierten Therapiezentrum, mit dem delfine therapieren menschen zusammenarbeitet. Das Island Dolphin Care in Key Largo/Florida ist ein weiterer Kooperationspartner unserer Organisation.

Die Wirksamkeit der delfingestützten Therapie wurde bereits 2003 in einer unabhängigen, europäischen Studie nachgewiesen. Mehrere Nachfolgestudien bestätigten die positiven Effekte und die Nachhaltigkeit der Therapie.

Unser Ursprung

Die Geschichte von delfine therapieren menschen ist untrennbar mit dem Schicksal von Tim verbunden. 1994 ertrank das damals zweieinhalbjährige Kind in einem ungesicherten Swimmingpool. Notärzte gaben ihm das physische Leben zurück. Doch dieses Leben war umgeben von einer Mauer. 16 Monate befand Tim sich im Wachkoma. Die letzte Hoffnung der verzweifelten Familie: eine tiergestützte Intensivtherapie mit Delfinen in Florida. Tatsächlich gelang es den Delfinen die Mauer zu durchbrechen und Tim erwachte aus dem Koma. Tims Rückkehr ins Leben wurde zur Geburtsstunde von dolphin aid – gegründet von Tims Mutter, Kirsten Kuhnert.

Was uns antreibt

Tims Schicksal und die berührenden Erfolgsgeschichten von vielen Kindern, die wir im Laufe unserer 25-jährigen Arbeit erleben durften, sind unser Ansporn und unsere Motivation. Die tiergestützte Intensivtherapie mit Delfinen macht nicht nur Hoffnung auf ein selbständigeres Leben. Sie ist oft auch der Start zu einer anschließenden klassischen, medizinischen Therapie, die bei den kleinen Patienten bislang unmöglich war.
Unser Wunsch ist es, dass jedes betroffene Kind und jeder betroffene Erwachsene eine Delfintherapie durchführen kann. Wir unterstützen Familien auf Ihrem Weg und stehen ihnen mit unserer Kompetenz und unserer langjährigen Erfahrung zur Seite.

Melden Sie sich für unseren Newsletter an!

* = Pflichtfelder

nach oben